Mobilbagger gebraucht

Suchfilter setzen, um relevante Ergebnisse zu erhalten.

€ 29.900,- (€ 35.581,- Bruttopreis)
BJ  2006
7.795 Std.
D-36103 Flieden
Gebraucht
€ 38.900,- (€ 46.291,- Bruttopreis)
BJ  2008
8.300 Std.
D-80997 München
Gebraucht
€ 154.900,- (€ 184.331,- Bruttopreis)
BJ  2019
2.000 Std.
D-04916 Herzberg
Gebraucht, Allrad
€ 41.900,- (€ 49.861,- Bruttopreis)
BJ  2005
9.000 Std.
D-36251 Bad Hersfeld
Gebraucht, Allrad
€ 34.900,- (€ 41.531,- Bruttopreis)
BJ  2002
6.500 Std.
D-36251 Bad Hersfeld
Gebraucht, Allrad
€ 123.500,- (€ 146.965,- Bruttopreis)
D-74076 Heilbronn
Gebraucht, Betriebsgewicht: 16.500 kg, Diesel, Klima
€ 45.500,- (€ 54.145,- Bruttopreis)
12.500 Std.
D-74076 Heilbronn
Gebraucht, 105 kW (143 PS), Betriebsgewicht: 20.000 kg, Diesel, Klima
Preis auf Anfrage
BJ  2004
D-10318 Berlin
Gebraucht, 118 kW (160 PS)
€ 23.990,- (€ 28.548,- Bruttopreis)
BJ  2016
855 Std.
D-64832 Babenhausen
Gebraucht, ABS, Allrad
€ 29.900,- (€ 35.581,- Bruttopreis)
BJ  2008
7.630 Std.
D-80997 München
Gebraucht
€ 79.900,- (€ 95.081,- Bruttopreis)
BJ  2015
11.207 Std.
D-46240 Bottrop
Gebraucht, Allrad
€ 36.000,- (€ 42.840,- Bruttopreis)
BJ  2015
5.408 Std.
D-52249 Eschweiler/Weisweiler
Gebraucht
€ 11.900,- (€ 14.161,- Bruttopreis)
8.993 Std.
D-97337 Dettelbach
Gebraucht, Diesel
€ 59.500,- (€ 70.805,- Bruttopreis)
BJ  2016
4.600 Std.
D-48734 Reken
Gebraucht
€ 32.999,- (€ 39.269,- Bruttopreis)
BJ  2011
3.000 Std.
D-94152 Neuhaus Am Inn
Gebraucht, Allrad
€ 20.000,- (€ 23.800,- Bruttopreis)
BJ  2008
2.000 Std.
D-80997 München
Gebraucht
€ 29.900,- (€ 35.581,- Bruttopreis)
BJ  2005
10.500 Std.
D-35510 Butzbach
Gebraucht
€ 89.900,- (€ 106.981,- Bruttopreis)
BJ  2016
4.174 Std.
D-99100 Dachwig
Gebraucht, 116 kW (158 PS), Betriebsgewicht: 20.080 kg
€ 41.500,- (€ 49.385,- Bruttopreis)
BJ  2017
2.788 Std.
D-52249 Eschweiler/Weisweiler
Gebraucht
€ 46.900,- (€ 55.811,- Bruttopreis)
BJ  2012
11.600 Std.
D-88453 Erolzheim
Gebraucht
    Ihr Suchauftrag wurde erfolgreich angelegt. Beim Speichern Ihres E-Mail-Suchauftrags gab es leider einen Fehler. Versuchen Sie es bitte in ein paar Minuten noch einmal.
    Noch nicht das richtige gefunden? Erhalten Sie die neuesten Angebote zu Ihrer Suche einfach per E-Mail. Speichern Sie dazu Ihre Filterauswahl mit nur einem Klick.

    Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Angebote per E-Mail. Dieser Service kann jederzeit abgestellt werden.

    Bitte eine gültige E-Mail Adresse angeben

    Fehler: Recaptcha konnte nicht geladen werden.

    Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie Ihre Anfrage erneut. Danke.

    Mobilbagger für Lade- und Erdarbeiten

    Als zu Beginn des 20. Jahrhunderts die ersten serienmäßig gebauten Bagger im Alltagseinsatz erprobt wurden, sahen sich die Konstrukteure vor allem mit einem Problem konfrontiert: Die Baumaschinen mussten so gebaut sein, dass sie trotz ihres hohen Eigengewichts auch auf losen Untergründen beweglich blieben. Die Lösung brachte der Raupenantrieb, der eine bessere Gewichtsverteilung und eine hohe Steigfähigkeit der Maschinen garantierte. Für Bagger der hohen Gewichtsklassen gehörte der Antrieb über Stahlketten bald zum Standard. Daneben etablierten sich jedoch Bagger, die auf einem herkömmlichen Fahrgestell mit vier Reifen aufbauten. Vorteil dieser Mobilbagger genannten Baumaschinen: Bei geeigneten Geländeeigenschaften sind sie so vielseitig einsetzbar wie die oft schwereren Raupenbagger. Darüber hinaus sind die Radbagger in der Regel dafür konstruiert, auf öffentlichen Straßen fahren zu können, da sie für eine Geschwindigkeit bis zu 30 Stundenkilometer ausgelegt sein können. Daher muss ein Mobilbagger zumindest auf kürzeren Strecken nicht verladen werden, um an seinen Einsatzort zu gelangen. Mobilbagger kommen vornehmlich als Baumaschinen für Lade- und Erdarbeiten sowie im Garten- und Landschaftsbau zum Einsatz.

    Mobilbagger der Gewichtsklasse unter zwei Tonnen

    Die kleinsten Mobilbagger mit einer Breite von kaum einem Meter bauen auf einem dreirädrigen Fahrgestell auf und haben ein zulässiges Gesamtgewicht von gut 1,5 Tonnen. Sie werden in der Regel mit einem Fahrersitz ohne festen Kabinenaufbau angeboten. Diese Mobilbagger können mit Grabschaufeln ausgestattet für Erdarbeiten auch auf engem Raum zum Einsatz kommen, wenn der Untergrund zum Manövrieren der Mobilbagger entsprechend verdichtet oder befestigt ist.

    Mobilbagger der höheren Gewichtsklassen

    In den höheren Gewichtsklassen werden Mobilbagger in Standardbauweise mit vier Rädern und geschlossener Führerkabine in Tonnagen von sieben bis etwa 25 Tonnen angeboten. Die Ausleger dieser Mobilbagger ermöglichen je nach Bauweise eine Arbeitstiefe zwischen fünf und sechs Metern sowie eine Schürfhöhe von maximal etwa zwölf Metern. Die Ladeschaufeln der Mobilbagger fassen zwischen 0,80 und knapp 1,20 Kubikmeter.

    Anbaugeräte für Mobilbagger

    Für den Einsatz als Baumaschine werden Mobilbagger standardmäßig mit Grablöffel und Planierschild ausgestattet. Darüber hinaus erlaubt das Hydrauliksystem der Radbagger den Anbau und Betrieb von Hämmern, unterschiedlichen Greif- oder Zangenwerkzeugen. Ein Schnellwechslersystem erleichtet den Wechsel der verschiedenen Anbaugeräte.

    Übersicht über die Hersteller von Mobilbaggern

    Atlas (Mobilbagger Atlas 160 WSR u.a.); Case (Mobilbagger Case WX 165, WX 185 u.a.); Caterpillar (Mobilbagger Caterpillar M 322 u.a.); Fuchs (Mobilbagger Fuchs MHL 350 Hitachi (Mobilbagger Hitachi ZX 210 W u.a.); JCB (Mobilbagger JCB JS 145 W, JS 175 W u.a.); Komatsu (Mobilbagger Komatsu PW 160 u.a.); Liebherr (Mobilbagger Lieberherr A 900 C u.a.); O&K (Mobilbagger O&K MH 6 F u.a.); Terex (Mobilbagger Terex TW 70 u.a.); Volvo (Mobilbagger Volvo EW 180 u.a.).

    Wir haben Ihre Anfrage an den Anbieter des Fahrzeuges weitergeleitet. Vielen Dank, dass Sie unseren Service genutzt haben. Leider ist beim Versand Ihrer E-Mail ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

    Jetzt Anbieter kontaktieren

     (optional)

    Datenschutz

    Fehler: Recaptcha konnte nicht geladen werden.

    Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie Ihre Anfrage erneut. Danke.