Raupe/Dozer gebraucht

Suchfilter setzen, um relevante Ergebnisse zu erhalten.

Preis auf Anfrage
D-64686 Lautertal - Gebraucht
 
€ 249.000,- (€ 296.310,- Bruttopreis)
BJ  2017
D-89281 Altenstadt - Gebraucht, Allrad
€ 12.900,- (€ 15.351,- Bruttopreis)
D-99869 Schwabhausen - Gebraucht
 
€ 25.000,- (€ 29.750,- Bruttopreis)
BJ  2002
261 Std.
D-89081 Ulm-Lehr - Gebraucht, 60 kW (82 PS), Diesel
 
€ 19.800,- (€ 23.562,- Bruttopreis)
BJ  1983
10.025 Std.
D-42327 Wuppertal - Gebraucht
 
€ 75.890,- (€ 90.309,- Bruttopreis)
BJ  2014
3.410 Std.
D-89281 Altenstadt - Gebraucht
€ 38.900,- (€ 46.291,- Bruttopreis)
BJ  2013
D-84529 Tittmoning - Gebraucht
 
€ 210.000,- (€ 249.900,- Bruttopreis)
BJ  2018
490 Std.
D-16244 Schorfheide OT Finowfurt - Gebraucht
€ 39.990,- (€ 47.588,- Bruttopreis)
BJ  2005
7.832 Std.
D-64832 Babenhausen - Gebraucht, Allrad
 
€ 6.900,- (MwSt. nicht ausweisbar)
BJ  1978
2.995 Std.
D-89312 Günzburg/Deffingen-West - Gebraucht
€ 32.900,- (€ 38.164,- Bruttopreis)
BJ  1998
11.769 Std.
D-61239 Ober-Mörlen - Gebraucht, 132 kW (179 PS), Diesel, Allrad
 
€ 235.000,- (€ 279.650,- Bruttopreis)
BJ  2018
1.445 Std.
D-89081 Ulm-Lehr - Gebraucht, 124 kW (169 PS), Diesel
 
Preis auf Anfrage
BJ  2005
4.400 Std.
D-59320 Ennigerloh - Gebraucht
€ 249.000,- (€ 296.310,- Bruttopreis)
BJ  2017
D-89281 Altenstadt - Gebraucht, Allrad
Preis auf Anfrage
BJ  2018
1.950 Std.
D-16244 Schorfheide OT Finowfurt - Gebraucht
€ 64.900,- (€ 77.231,- Bruttopreis)
BJ  2014
5.786 Std.
D-61239 Ober-Mörlen - Gebraucht, 1 kW (1 PS), Diesel, Allrad, Klima
 
€ 127.500,- (€ 151.725,- Bruttopreis)
BJ  2015
8.560 Std.
D-23881 Breitenfelde - Gebraucht, 190 kW (258 PS)
€ 117.000,- (€ 139.230,- Bruttopreis)
BJ  2013
7.935 Std.
D-23881 Breitenfelde - Gebraucht, 169 kW (230 PS)
€ 74.900,- (€ 89.131,- Bruttopreis)
BJ  2010
5.590 Std.
D-35606 Solms - Gebraucht
 
Preis auf Anfrage
BJ  2014
4.045 Std.
D-27419 Sittensen - Gebraucht
    Ihr Suchauftrag wurde erfolgreich angelegt. Beim Speichern Ihres E-Mail-Suchauftrags gab es leider einen Fehler. Versuchen Sie es bitte in ein paar Minuten noch einmal.
    Noch nicht das richtige gefunden? Erhalten Sie die neuesten Angebote zu Ihrer Suche einfach per E-Mail. Speichern Sie dazu Ihre Filterauswahl mit nur einem Klick.

    Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Angebote per E-Mail. Dieser Service kann jederzeit abgestellt werden.

    Bitte eine gültige E-Mail Adresse angeben

    Fehler: Recaptcha konnte nicht geladen werden.

    Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie Ihre Anfrage erneut. Danke.

    Ripper und Blade

    Unter Bulldozern versteht MAN umgangssprachlich eine ganz Reihe von schwerem Gerät, das auf Baustellen eingesetzt wird. Im engeren Sinne wird damit aber nur die Planierraupe bezeichnet. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass an der Vorderseite des Fahrzeuges eine große und schwere Metallplatte angebracht ist, die als Schaufel dazu benutzt wird, gewaltige Mengen Material (Erde, Bauschutt o. Ä.) zu bewegen. Für gewöhnlich befindet sich auf der Rückseite des Bulldozers ein Konstrukt, das einer Kralle ähnelt und mit dem harter Boden aufgelockert werden kann. Im Englischen bezeichnet man das als Ripper, die Schaufel nennt man Blade.

    Das Vorderschild des Bulldozers gibt es je nach Verwendungszweck in verschiedenen Variationen. Mit einem U-förmigen Schild werden große Mengen an Material bewegt, ein S-förmigen setzt man für Feinplanierungen ein. Auch beim Ripper gibt es, je nach Verwendungszweck, verschiedene Varianten. Generell wird er dafür eingesetzt, schwere Hindernisse im Boden aufzubrechen oder zu beseitigen, zum Beispiel Felsen oder Baumstümpfe.

    Kettenvarianten kommen gut mit schwerem Untergrund zurecht

    Ein Bulldozer ist normalerweise ein Kettenfahrzeug, es gibt ihn aber auch mit Radantrieb. In dieser Ausführung wird er auf befestigten Straßen eingesetzt. Bulldozer werden in unterschiedlichen Größen und Gewichten produziert. Die größten verfügen über 935 PS und sind 104 Tonnen schwer. Ein großer Vorteil des Bulldozers ist, dass er auch auf unwegsamem Terrain zurechtkommt. Dort sind die Kettenmodelle im Vorteil.

    Shantui: Marktführer aus China

    Marktführer ist die Firma Shantui, die sich auf Schwermetall spezialisiert hat. Ihre Produktpalette reicht von Bulldozern, die 8 Tonnen bewegen können, bis hin zu überschweren Maschinen, die über 60 Tonnen schaffen. Ihr schwerstes Modell, der SD 52-5, schafft 67,5 Tonnen und wird von einem Cummins QSK19 angetrieben. 40 % aller Bulldozer, die in den letzten Jahren vom Band liefen, stammen aus der Produktion der chinesischen Firma.

    Caterpillar: Der zweite am Markt aus Amerika

    Hauptkonkurrent von Shantui ist die amerikanische Firma Caterpillar. Der Name leitet sich von der Seidenraupe ab. Deren Vorzeigemodell ist der Caterpillar D9, einer der am häufigsten eingesetzten Bulldozer weltweit. Der D9 verfügt über 474 PS. In einer gepanzerten Variante, dem D9R, wird er in Israel und anderen Krisengebieten dazu eingesetzt, bereits beschädigte Gebäude abzureißen oder blockierte Straßen freizuräumen.

    Weitere bekannte Hersteller sind Komatsu aus Japan und die deutschen Firmen Kässbohrer oder Liebherr.

    Wir haben Ihre Anfrage an den Anbieter des Fahrzeuges weitergeleitet. Vielen Dank, dass Sie unseren Service genutzt haben. Leider ist beim Versand Ihrer E-Mail ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

    Jetzt Anbieter kontaktieren

     (optional)

    Datenschutz

    Fehler: Recaptcha konnte nicht geladen werden.

    Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie Ihre Anfrage erneut. Danke.