Om-Pimespo gebraucht

Suchfilter setzen, um relevante Ergebnisse zu erhalten.

€ 4.900,- (€ 5.831,- Bruttopreis)
BJ  2004
6.117 Std.
D-83024 Rosenheim - Gebraucht, Tragkraft in kg: 1.500 kg, Bauhöhe in Meter: 2,17 m, Hubhöhe in Meter: 3,3 m, Palettengabel, Seitenschieber, UVV, Zusatzscheinwerfer
 
€ 5.150,- (€ 6.129,- Bruttopreis)
BJ  2007
5.000 Std.
D-83024 Rosenheim - Gebraucht, Tragkraft in kg: 1.800 kg, Bauhöhe in Meter: 2,17 m, Hubhöhe in Meter: 4,7 m, Electric, Palettengabel, UVV
 
€ 12.500,- (€ 14.875,- Bruttopreis)
BJ  2008
980 Std.
D-57520 Friedewald - Gebraucht, Tragkraft in kg: 3.000 kg, Bauhöhe in Meter: 3 m, Hubhöhe in Meter: 4,45 m, Electric
 
    Ihr Suchauftrag wurde erfolgreich angelegt. Beim Speichern Ihres E-Mail-Suchauftrags gab es leider einen Fehler. Versuchen Sie es bitte in ein paar Minuten noch einmal.
    Noch nicht das richtige gefunden? Erhalten Sie die neuesten Angebote zu Ihrer Suche einfach per E-Mail. Speichern Sie dazu Ihre Filterauswahl mit nur einem Klick.

    Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Angebote per E-Mail. Dieser Service kann jederzeit abgestellt werden.

    Bitte eine gültige E-Mail Adresse angeben

    Fehler: Recaptcha konnte nicht geladen werden.

    Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie Ihre Anfrage erneut. Danke.

    OM-Pimespo

    Pimespo ist eine erfolgreiche Marke des italienischen Maschinen- und Fahrzeugherstellers Officine Meccaniche. Das Unternehmen produzierte zwischen den Jahren 1899 und 1968 in Mailand. Dabei war es vor allem für seine leistungsstarken Sport- und Nutzfahrzeuge bekannt, die sich noch heute großer Beliebtheit erfreuen. In seiner langjährigen Geschichte stellte das Unternehmen vorher aber noch eine Reihe anderer Maschinentypen her. In der Anfangszeit waren des vor allem Dampflokomotiven und Dieseltriebwagen. Später kamen dann Straßenbahngroßraumwagen dazu. Nachdem OM das Werk des Autoherstellers Züst übernommen hatte, wurden ab 1917 auch Autos hergestellt.



    Beliebte Sport- und Nutzfahrzeuge von OM-Pimespo bei TruckScout24 finden

    Neben den Sportwagen, die in der Folge entstanden, waren es vor allem die robusten Nutzfahrzeuge, die entscheidend zum Erfolg von OM beigetragen. Bereits 1925 hatte das Unternehmen damit begonnen, Traktoren, LKW, Omnibusse und andere Arten von Nutzfahrzeugen zu produzieren. Hierzu zählten ab den 1930er Jahren vor allem Gabelstapler. Einen Zuwachs erfuhr die Nutzfahrzeugsparte, als OM im Jahre 1933 von Fiat übernommen wurde. Dabei trennte man sich zugunsten eines stärkeren Nutzfahrzeugangebots von der Pkw-Sparte. In den 60er Jahren ging OM dann in IVECO über.

    Wir haben Ihre Anfrage an den Anbieter des Fahrzeuges weitergeleitet. Vielen Dank, dass Sie unseren Service genutzt haben. Leider ist beim Versand Ihrer E-Mail ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

    Jetzt Anbieter kontaktieren

     (optional)

    Datenschutz

    Fehler: Recaptcha konnte nicht geladen werden.

    Bitte füllen Sie das Captcha aus und senden Sie Ihre Anfrage erneut. Danke.